Fische und Jungfrau

Überkorrekt

Auch, wenn Fische und Jungfrauen nicht immer dieselbe Vorstellung von einem gelungenen Leben haben, können sie einander viel geben. Zwar ist das Erdzeichen dem Fisch bisweilen zu pedantisch und verstaubt – aber er kann auch von ihm profitieren! Während der Fisch oft ohne Plan und Ziel durchs Leben stolpert, hat die Jungfrau diesbezüglich ganz konkrete Vorstellungen. Und genau hier kommt sie dem Fisch gelegen! Sie schafft es, Ordnung in sein Chaos zu bringen und seinem Leben eine sinnvolle Struktur zu geben!

Freundeskreis: ungleiches Paar

Dass Fische und Jungfrauen ein sehr unterschiedliches Naturell mit sehr verschiedenen Vorlieben haben, ist soweit klar. Dass sich dadurch ihre gemeinsamen Interessen ziemlich in Grenzen halten, sollte auch auf der Hand liegen. Und dennoch: Es ist nicht so, dass die beiden gar nichts miteinander anfangen könnten! Der fantasievolle Fisch macht den Kreativitätsmangel der Jungfrau wett, während sie seine fehlenden Macherqualitäten ausgleicht. Zusammen können sie also durchaus Großes vollbringen!

Karriere: Theorie und Praxis

Fische gelten nicht gerade als geborene Praktiker, sondern eher als begnadete Theoretiker. Sie quellen zwar über vor mehr oder weniger guten Ideen. Aber es fällt ihnen nicht leicht, diese in die Tat umzusetzen. Sie strotzen nur so vor Kreativität. Aber sie wissen nicht, wie ihre Träume Gestalt annehmen sollen. Genau hier kommt die Jungfrau ins Spiel. Dieses Erdzeichen steht mit beiden Beinen fest auf dem Boden und weiß auch, wie die Dinge anzupacken sind, wenn etwas daraus werden soll …

Familie: Ordnung und Chaos

Manchmal hat man den Eindruck, die Jungfrau wäre mit dem Rechenstift zur Welt gekommen. Weder für die Behausung noch für das Auto, die Kleidung oder das Essen wird mehr ausgegeben als nötig. Auch im Urlaub muss es weder das Ritz noch das Hilton sein: Ein Motel 1 tut es auch für das nüchtern kalkulierende Wesen. Als Elternteil hat die Jungfrau das Familienleben problemlos im Griff und organisiert den Alltag nahezu perfekt. Umgekehrt sieht das schon anders aus: Fische-Eltern überschütten ihre Kleinen zwar mit Liebe, aber es fällt ihnen schwer, ein wenig Ordnung in deren Leben zu bringen …

Partnerschaft: Gegensätze

Man sagt zwar, dass Gegensätze einander anziehen. Das gilt allerdings nur so lange, bis der graue Alltag sie wieder auf den harten Boden der Realität zurückholt. Dann ist es vorbei mit der Anziehung! Und genau das erleben auch Fische und Jungfrauen immer wieder. Das Wasserzeichen ist von der strukturierten Übersicht der Jungfrau fasziniert. Das Erdzeichen wiederum lässt sich vom kreativen Chaos des Fisches begeistern. Sollte es allerdings einmal Probleme geben, dann bleibt die Arbeit wohl an der Jungfrau hängen …

Erotik: Geist und Körper

Was den Sex betrifft, so tun sich vielleicht die größten Unterschiede zwischen Fischen und Jungfrauen auf! Die verträumten Wasserzeichen brauchen eine tiefe emotionale Bindung, um sich auf den Sex mit jemandem einzulassen. Für die Jungfrau reicht es völlig, dass man einander kennt – alles andere sind dann bloße Leibesübungen …